Mehr Energie von Knauber…
Kontakt
0228 512-755
PrivatSeperatorGewerbe
Tankgas Privat | Gewerbe
Knauber Visual Häufige Fragen Knauber Visual Häufige Fragen

Preisentwicklung

Wir informieren Sie zu aktuellen Preistrends und Ihrem Wunschpreis.

Preiswecker einrichten

Tankanfrage

Wohnfläche
Hausisolierung

Kontakt

Mitarbeiter Portrait

0228 512-755

Ihr direkter Ansprechpartner vor Ort

Postleitzahl

Der Ausfall der Gasheizung kann verschiedene Ursachen haben. Bevor eine Fachfirma mit der Überprüfung des Gasheizgerätes beauftragt wird, sollten verschiedene Parameter an der Tankanlage und Versorgungsleitung geprüft werden:

Ist genügend Flüssiggas im Vorratsbehälter vorhanden? Dies kann ganz einfach auf dem Inhaltsanzeiger, der sich bei oberirdischen Flüssiggasbehälter neben der Armaturenhaube und bei unterirdischen Flüssiggasbehältern auf dem Domdeckel befindet abgelesen werden.

Zur Sicherheit, ob genügend Flüssiggas im Behälter vorhanden ist, sollte auch auf der Druckanzeige (Manometer) am Gasentnahmeventil geprüft werden, ob ausreichend Druck im Behälter vorhanden ist. Zeigt der Zeiger auf dem Druckmanometer auf "0", so ist davon auszugehen, dass kein Flüssiggas im Behälter vorhanden ist. Wenn sich ausreichend Flüssiggas im Tank befindet, wird ein Druck am Manometer zwischen 2 und 8 bar angezeigt. Dies richtet sich nach Außentemperatur und Behälterfüllgrad.

Wenn nach den zuvor beschriebenen Überprüfungen sich Gas im Behälter befindet, sollte geprüft werden, ob alle Absperrungen am Behälter und in der Rohrleitung geöffnet sind. In der Rohrleitung, im Bereich der Hauseinführung befindet sich die Hauptabsperrung. Diese ist in der Stellung "offen" (roter Knebel in Flussrichtung) In dieser Position gelangt Flüssiggas durch die Rohrleitung bis zum Heizgerät. An der Hauptabsperrung befindet sich bei Anlagen, die ab April 2012 gebaut wurden auch ein Gasströmungswächter. Es ist möglich, dass dieser durch zu starker Entnahme oder schlagartigem Öffnen der Hauptabsperrung die Gaszufuhr unterbrochen hat.

Eine weitere Möglichkeit, dass kein Gas an der Heizungsanlage ankommt könnte sein, dass das Gasentnahmeventil am Behälter geschlossen ist. Das Handrad des Gasentnahmeventils muss geöffnet sein, damit Gas in die Rohrleitung gelangen kann. Durch Drehen des Handrades gegen den Uhrzeigersinn wird die Gasentnahme geöffnet.

Es besteht auch die Möglichkeit, dass das Sicherheitsabsperrventil (SAV) am Druckregler angesprochen hat. Ob das SAV verriegelt hat, ist erkennbar, wenn in dem Schauglas eine rote Markierung sichtbar ist. Im Normalbetrieb ist die Markierung grün.

Was Sie tun können wenn das Gas nur sporadisch ankommt und die Anlage immer wieder ausfällt, erfahren Sie hier!

Das können wir für Sie tun…

dashed

Ihr Partner für private und gewerbliche Energieversorgung
– regional und persönlich

  • Erdgas
  • Heizöl
  • Tankgas
  • Flaschengas
  • Holzpellets
  • Strom
  • Energiesparen
dashed

Ihr Spezialist rund um Qualitätskraftstoffe und Services
– professionell und kundennah

  • Autogas
  • Waschen
  • Kraftstoffe
  • Tankpool24
  • AdBlue®
dashed

Ihr Expertenteam für individuelle Gewerbelösungen
– zuverlässig und passgenau

  • Autoschmierstoffe
  • Industrieschmierstoffe
  • Treibgas-Tankstellen
  • Propangas
  • LPG-Trading
  • Blockheizkraftwerke
  • LNG
  • Contracting

Mehr Energie von Knauber… Unsere Produkte und
Dienstleistungen im Überblick:
Heizen + Strom, PKW + LKW, Industrie + Gewerbe